Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Frankreich: Ehemaliger Regierungschef Rocard verstorben

welt

Frankreich: Ehemaliger Regierungschef Rocard verstorben

Werbung

Der ehemalige französischer Premierminister Michel Rocard ist verstorben. Der Sozialist starb am Samstagnachmittag im Alter von 85 Jahren in einem Pariser Krankenhaus, wie sein Sohn der französischen Nachrichtenagentur AFP mitteilte.

Rocard war von 1988 bis 1991 unter Präsident François Mitterand Regierungschef. Zuletzt hatte er die französische Linke als die rückschrittlichste Europas kritisiert und sich für den Brexit ausgesprochen, da Großbritannien ein Hindernis für den Fortschritt Europas sei.

Frankreichs Präsident Francois Hollande nannte Michel Rocard einen “realistischen Träumer”, der den Sozialismus verkörpere, der “Utopie und Modernität zusammenbringe”.

Der aktuelle Regierungschef Manuel Valls hatte vor Jahren eng mit Michel Rocard zusammengearbeitet. Valls erklärte, er fühle sich ein bisschen wie ein Waisenkind, Rocard habe die Modernisierung der Linken und den Anspruch, die Wahrheit auszusprechen verkörpert.

Der Präsident des EU-Parlaments Martin Schulz würdigte Rocard auf Französisch als “sozialistischen Kamaraden”.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel