Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Abschluss des Judo Grand Prix in Ulan-Bator

Sport

Abschluss des Judo Grand Prix in Ulan-Bator

Werbung

Die mongolische Olympiateilnehmerin Lkhamdegd Pürevjargalyn hat sich mit einer Goldmedaille für die Spiele in Rio warmgemacht. Beim Judo Grand Prix in Ulan-Bator besiegte sie in der Kategorie Frauen bis 78 Kilo im Finale die Kroatin Brigita Matic. Für Kroatien ist es bereits die dritte Medaille bei diesem Turnier.

Bei den Frauen über 78 Kilo ging Gold an die kubanische Olympiasiegerin Idalys Ortiz. Sie konnte ihren Finalmapf in der mongolischen Hauptstadt gegen die Mongolin Javzmaa Odkhuu gewinnen; die beste Vorbereitung auf eine weitere Medaille bei der Olympiade in Rio.

Auch bei den Männern wurde gekämpft. In der Klasse bis 100 Kilo mussten sich die mongolischen Gastgeber mit Silber zufriedengeben. Selim Kotzojew aus Aserbaidschan holte Gold. Er setzte sich im Finale gegen Ishdorj Dashdulam durch.

In den Gewichtsklassen unter 90 und über 100 Kilo gingen die Goldmedaillen dagegen wieder an mongolische Judoka.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel