Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Festnahmen nach dem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen

welt

Festnahmen nach dem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen

Werbung

In der Türkei sind nach dem verheerenden Anschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul 14 weitere Verdächtige festgenommen worden. Damit ist die Zahl der Festgenommenen auf 27 gestiegen, gegen 13 wurden bereits Vorverhandlungen eröffnet.

Drei Selbstmordattentäter waren am Donnerstag in den Flughafen eingedrungen. Sie hatten um sich geschossen, bevor sie sich in die Luft sprengten. Erste Hinweise deuten nach Regierungsangaben auf den sogenannten Islamischen Staat als Urheber des Anschlags hin. Die IS-Miliz hat sich bisher aber nicht zu der Tat bekannt.

Die Zahl der Todesopfer ist inzwischen auf 45 gestiegen. Fast 240 Menschen waren verletzt worden, darunter eine Deutsche. Das Auswärtige Amt Deutschlands rät Reisenden in der Türkei zu erhöhter Aufmerksamkeit.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel