Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Cameron-Nachfolge: Johnson will Leadsom

welt

Cameron-Nachfolge: Johnson will Leadsom

Werbung

Boris Johnson spricht sich für Andrea Leadsom als künftige britische Premierministerin aus. Der ehemalige Bürgermeister von London selbst kandidiert nicht für die Nachfolge von David Cameron, der nach der britischen EU-Abstimmung seinen Rücktritt erklärt hat.

Leadsom verfüge über “den Schwung, den Elan und die Entschlossenheit”, die der neue Regierungschef brauche, schrieb Johnson in einer Stellungnahme.

Fünf Bewerber gibt es für das Amt, darunter Justizminister Michael Gove. Die Fraktion der konservativen Partei wird in drei Wahlgängen abstimmen, zwei Kandidaten sind dann übrig. Anschließend entscheiden die rund 150.000 Parteimitglieder.

Auch Innenministerin Theresa May bewirbt sich. Die 59-Jährige sprach sich vor der Volksbefragung gegen ein Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union aus.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel