Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Pfund schwach wie vor drei Jahrzehnten

märkte

Pfund schwach wie vor drei Jahrzehnten

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Die politische Krise in Großbritannien und die Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft setzen den Finanzmärkten weiter zu.

Das Pfund, durch dessen Wertschätzung die Finanzmärkte ihre Meinung über das “Brexit”-Votum ausdrücken, fiel zeitweise bis auf 1,2798 Dollar – das war zuletzt vor gut 30 Jahren da (1985). Macht 13 Prozent Abwertung seit dem Referendum vor rund 2 Wochen.

In den vergangenen Tagen waren neue Sorgen aufgetaucht: Drei der größten britischen Immobilienfonds haben den Handel mit ihren Antelien ausgesetzt, weil viele Anleger ihre Anteil loswerden wollten.

Dax und EuroStoxx50 verloren jeweils knapp zwei Prozent. Der Londoner Auswahlindex FTSE büßte 0,5 Prozent ein. Gefragt bleiben dagegen die als sicher geltenden Anlagen wie Gold oder Bundesanleihen. “Eine Lösung, die Kuh namens ‘Brexit’ vom Eis zu bekommen, ist nicht in Sicht”, sagte Konstantin Oldenburger, Analyst des Online-Brokers CMC Markets, Frankfurt. “Im Gegenteil: Kein Anleger weiß, ob und wann und erst Recht nicht unter welchen Bedingungen ein Austritt aus der Europäischen Union erfolgen kann und wird.”

su mit Reuters

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel