Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Israel: Archäologen entdecken Philister-Friedhof

welt

Israel: Archäologen entdecken Philister-Friedhof

Werbung

Archäologen in Israel haben nach eigenen Angaben erstmals einen großen Friedhof in den Überresten einer Philister-Stadt entdeckt. Die Grabstätte am Rande der heutigen Küstenstadt Aschkelon gehe bis ins zehnte Jahrhundert vor Christi Geburt zurück. 145 Skelette haben die Wissenschaftler ausgegraben. Drei Anthropologen sollen die Knochen nun untersuchen, unter anderem Alter und Geschlecht feststellen – und die Todesursachen erforschen.

Die Philister werden in der Bibel als Erzfeinde der Israeliten beschrieben und siedelten sich im zwölften Jahrhundert vor Christi Geburt im heutigen Israel an. Ihre Herkunft gilt als unklar. Eine These lautet, sie stammten aus Zypern und sprachen eine Form des Griechischen.

Der vielleicht berühmteste Philister war der Riese Goliath, der nach Überlieferungen aus der Bibel von David bezwungen wurde.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel