Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sieger der Fußball-EM einmal anders

welt

Sieger der Fußball-EM einmal anders

Werbung

Portugal ist Europameister. Wir haben uns aber einmal angeschaut, welche Mannschaft im Vergleich zur Bevölkerung, zum Bruttosozialprodukt, zum Geld der Mannschaft und zum Bruttosozialprodukt, des Landes wie abschnitt. In den Grafiken ist das zu sehen:

Wo sind die meisten Talente?

Island hat ungefähr 325.700 Einwohner, England 54 Millionen. Island hat England geschlagen. Hier sieht man, welche Länder trotz geringerer Bevölkerungszahl weit oben lagen.
Im Vergleich zur Bevölkerung (in Millionen):

Ist teuer immer auch gut?

In dieser Grafik sieht man die Punkte im Vergleich zum Transferwert der Spieler in der Mannschaft:

Hat das Bruttosozialprodukt etwas mit Fußballspielen zu tun?

Hier sieht man, wie die Länder im Vergleich zu ihrem Bruttosozialprodukt abschnitten.
Im Vergleich zum Bruttosozialprodukt des Landes:

Je nachdem welche Kriterien man anwendet, hat man einen anderen Sieger. Wales als kleines Land schneidet zum Beispiel den Grafiken nach recht gut ab. Ebenso wie Island, ein Land, das durch die Europameisterschaft ein großes Interesse bei den Menschen geweckt hat.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel