Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Silk Way Rallye 2016: Zweiter Etappensieg für Cyril Despres

Sport

Silk Way Rallye 2016: Zweiter Etappensieg für Cyril Despres

Werbung

Cyril Despres und Co-Pilot David Castera haben die 5. Etappe der Silk Way Rallye 2016 von Moskau nach Peking für sich entschieden. Auf dem längsten Teilstück der Rallye, von Astana nach Balkhash über 568 Kilometer, fuhr der Franzose den zweiten Etappensieg ein.

Yazeed Al Rajhi und Timo Gottschalk im Mini konnten die 5. Etappe trotz drei Reifenschäden als Zweitschnellste beenden. Damit verbesserte sich das Duo in der Gesamtwertung vom sechsten auf den dritten Rang.

Sébastien Loeb fuhr auf Platz 5 und liegt nun 14:22 Minuten hinter Cyril Despres. Stéphane Peterhansel und Beifahrer Jean-Paul Cottret hatten Glück im Unglück.

Der Rallye Dakar Gewinner 2016 erlitt einen spektakulären Unfall und überschlug sich. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ob das Team die Fahrt fortsetzen kann, ist noch unklar.

In der Truck-Klasse gewann spektakulär der Niederländer Martin Van Den Brink mit seinem Renault. 30 Rallye Fahrzeuge konnte er überholen, in der PKW-Klasse hätte seine Zeit für einen zweiten Platz gereicht.

Eduard Nikolaev fuhr auf Platz zwei, bleibt jedoch Gesamttführender mit 11:42 Minuten Vorsprung auf die Verfolger.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel