Eilmeldung

Sie lesen gerade:

The Brief from Brussels: Die Neue in Downing Street Nr. 10

Redaktion Brüssel

The Brief from Brussels: Die Neue in Downing Street Nr. 10

Werbung

Großbritannien hat eine neue Premierministerin, Theresa May ist in der Downing Street Number 10 eingezogen. Die frühere Innenministerin übernimmt das Amt in schwierigen Zeiten. Sie wird den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union verhandeln. Zugleich aber muss sie ein Land einen, das nach dem Referendum gespalten ist, und sie muss dafür sorgen, dass die Wirtschaft ihren Schwung nicht verliert. David Cameron, den Theresa May ablöste, trat ein letztes Mal als Regierungschef vor das Parlament.

Nach dem unerwartet schnellen Amtswechsel in London liegt den Spitzenpolitikern der Europäischen Union viel daran, die Spannungen zwischen Brüssel und London abzubauen. In einem Beitrag für die liberale britische Zeitung “The Guardian” appelliert der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, an die EU, das Vereinigte Königreich nicht so zu behandeln, als sei es von der Fahne gegangen. Mehr dazu in unserer Rubrik The Brief from Brussels.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel