Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ernennung von Boris "Brexit" Johnson schockiert Europa

welt

Ernennung von Boris "Brexit" Johnson schockiert Europa

Werbung

Europas Diplomaten waren wie vom Donner gerührt, als die Nachricht eintraf, dass Boris Johnson zum britischen Außenminister ernannt worden war. Mit allen Mitteln hatte er sich für den Brexit eingesetzt und die EU gar mit Hitler verglichen.

Frankreichs Außenminister Jean-Marc Ayrault sagte, er brauche einen glaubwürdigen Verhandlungspartner: “Während des Referendums hat er die britische Bevölkerung belogen und jetzt steht er mit dem Rücken zur Wand, weil er sein Land verteidigen und die Beziehung zu Europa deutlich machen muss.”

Kurz vor Johnsons Ernennung warf ihm der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier Verwantwortungslosigkeit vor. Erst habe er Großbritannien in den Brexit gelockt, um sich dann, als die Entscheidung feststand, aus dem Staub zu machen und Kricket zu spielen.

Die Türkei reagierte kühl auf die Ernennung von Johnson. Die Beziehung der Türkei zum Vereinigten Königreich gehe über Persönlichkeiten hinaus, hieß es in Ankara. US-Außenminister John Kerry hat seinem neuen Amtskollegen zur Ernennung gratuliert und will sich in der kommenden Woche in Brüssel mit ihm treffen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel