Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rumänische "Sklavenhalter" vor Gericht

welt

Rumänische "Sklavenhalter" vor Gericht

Werbung

In Rumänien ist eine Bande von mutmaßlichen Sklavenhaltern dem Haftrichter vorgeführt worden. Die 38 Angeklagten sollen mindestens 40 zum Teil geistig behinderte Männer und Frauen zur Arbeit gezwungen und schwer misshandelt haben. Unter den Opfern befinden sich zwei Kinder.

Die meisten der Verdächtigen sind Roma, was einige rumänische Medien zu rassistischen Kommentaren veranlasste. Einige der Opfer gehören ebenfalls der Roma-Minderheit an.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel