Eilmeldung

Sie lesen gerade:

USA: Abschied von Polizistenopfer Philando Castile

welt

USA: Abschied von Polizistenopfer Philando Castile

Werbung

In den USA haben Angehörige und Freunde bei einer Trauerfeier Abschied von Philando Castile genommen. Der 32 Jahre alte Afroamerikaner war am 6. Juli bei einer Verkehrskontrolle von einem Polizisten mit mehreren Schüssen getötet worden. Seine Familie kündigte an, wegen der tödlichen Schüsse vor Gericht zu ziehen.

Castile war in Falcon Heights von einem Polizisten angehalten worden. Im Auto saßen neben ihm auch seine Freundin Diamond Reynolds und deren vierjährige Tochter. Reynolds sagte aus, Castile habe legal eine Waffe bei sich gehabt. Als er Waffenschein und Fahrzeugpapiere holen wollte, habe der Polizist geschossen. Die Freundin hatte das Geschehen mit ihrem Smartphone live übertragen.

Die Erschießung Castiles und eines weiteren Schwarzen in Louisiana lösten landesweite Proteste aus. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Demonstranten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel