Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Säuberungsaktion": Über 6000 mutmaßliche Putschisten festgenommen

welt

"Säuberungsaktion": Über 6000 mutmaßliche Putschisten festgenommen

Werbung

Nach dem gescheiterten Staatsstreich des Militärs in der Türkei greifen die Behörden weiter durch: Wie der Justizminister Bekir Bozdag mitteilte, wurden bisher mehr als 6000 Personen festgenommen.

Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor eine “Säuberungsaktion” bei Militär und Justiz angekündigt. Die Festgenommenen stammen aus den Reihen der Streitkräfte, doch auch Richter und Staatsanwälte sitzen in Untersuchungshaft. Sie werden laut Regierungskreisen verdächtigt, an dem Umsturzversuch beteiligt gewesen zu sein. Gleichzeitig wurden rund 3000 Richter abgesetzt.

Ein Teil des Militärs hatte Freitagnacht überraschend erklärt, die Macht im Land übernommen zu haben. Kampfflugzeuge kreisten über Ankara, das Parlament wurde aus der Luft bombardiert. In Istanbul wurden beide Bosporus-Brücken in Istanbul vorübergehend von Soldaten mit Panzern besetzt und der Atatürk-Flughafen blockiert.

Erdogan rief seine Anhänger zum Widerstand gegen die Putschisten auf. Auch am Wochenende versammelten sich Menschen in zahlreichen Städten des Landes zu Solidaritätsdemonstrationen. Dabei wurden auch Rufe nach der Wiedereinführung der Todesstrafe laut. Erdogan will darüber im Parlament beraten lassen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel