Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Silk Way Rallye 2016: Etappensieg für Stephane Peterhansel und Jean-Paul Cottret

Sport

Silk Way Rallye 2016: Etappensieg für Stephane Peterhansel und Jean-Paul Cottret

Werbung

Stephane Peterhansel und Jean-Paul Cottret haben die 10. Etappe der Silk Way Rallye 2016 von Hami nach Dunhuang gewonnen.

Peugeot Teamkollege Sébastien Loeb und Co-Pilot Daniel Elena erreichten das Ziel nach gut 525 Kilometern durch die Wüste 1:25 Minuten später als Zweite.

Harry Hunt und Andreas Schulz im Mini fuhren mit 3:03 Minuten Rückstand auf Peterhansel auf Platz 3. und konnten sich inzwischen auf die fünfte Gesamtposition vorarbeiten.

In der Gesamtwertung liegt Peugeot auf den Plätzen 1. und 2. Cyril Despres führt mit 9:57 Minuten vor Sebastien Loeb. Auf Platz 3. liegen Yazeed Mohamed Al Rajhi und Timo Gottschalk im Mini mit 28:00 Minuten Rückstand.

Der Niederländer Martin van den Brink konnte seine Gesamtführung in der Truck-Klasse weiter ausbauen. Er erreichte das Ziel mit 2:51 Minuten Vorsprung auf den Russen Airat Mardeev. Dritter wurde Anton Shibalov.

Martin van den Brink führt die Gesamtwertung nun mit 4:32 Minuten Vorsprung auf Airat Mardeev an.

Die 11. Etappe der Silk-Way-Rallye geht über rund 600 Kilomter von Dunhuang nach Jiayuguan, mit einer Sonderprüfung über 193,91 Kilometer.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel