Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Türkei fordert von USA Auslieferung Fethullah Gülens

welt

Türkei fordert von USA Auslieferung Fethullah Gülens

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Die Türkei hat nach eigenen Angaben vier Dossiers über den türkischen islamischen Prediger Fethullah Gülen an die USA geschickt. Ankara verlangt von Washington die Auslieferung Gülens.
Die Regierung macht den im US-Staat Pennsylvania lebenden Prediger für den gescheiterten Putschversuch verantwortlich.

Ministerpräsident Binali Yildirim sagte, seine Regierung werde den USA mehr Beweise vorlegen, als “ihnen lieb ist”. Dabei wolle er seine “amerikanischen Freunde” fragen: “Habt ihr etwa nach Beweisen gefragt, als ihr die Terroristen verlangt habt, nachdem die Zwillingstürme am 11. September zum Einsturz gebracht worden waren?”

Die Türkei wirft Gülen und seinen Anhängern vor, im Land parallele Strukturen aufgebaut zu haben. Gülen weist die Vorwürfe zurück. Er sagte: “Ich bin gegen einen Militärputsch und bin es mein ganzes Leben lang gewesen. Ich habe selbst unter den Folgen leiden müssen in der Vergangenheit. Ich kenne die Leute nicht, die an der Spitze dieses Militärputsches waren.”

Präsident Recep Tayep Erdogan hatte nach dem Putschversuch eine grundlegende “Säuberung” des Militärs sowie der Justiz angeordnet.

Tausende Angehörige der Streitkräfte, Richter und Zivilisten wurden festgenommen. Unter ihnen ist auch der Luftwaffenkommandeur Akin Öztürk, einer der Hauptbeschuldigten. Öztürk bestreitet, an dem Putschversuch beteiligt gewesen zu sein.

In den sozialen Medien wird auch die Frage diskutiert, ob Erdogan eventuell den Putschversuch selbst inszeniert hat, um sich etwa ungeliebter Generäle zu entledigen.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel