Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Internet-Star Baloch: Bruder "stolz" auf "Ehrenmord"

welt

Internet-Star Baloch: Bruder "stolz" auf "Ehrenmord"

Werbung

In Pakistan hat der Prozess um den Mord an dem Internet-Star Qandeel Baloch begonnen. Ihr Bruder hat gestanden, die junge Frau betäubt und dann erwürgt zu haben. Sie habe Schande über die Familie gebracht.

Baloch sorgte zuletzt mit einem Foto von sich und einem Mufti für Empörung. Sie sagte, sie hätten gemeinsam während des Fastenmonats Ramadan geraucht und getrunken. Danach bekam sie Morddrohungen. Vergeblich bat sie um Polizeischutz. Der islamische Prediger verlor seinen Posten. Die Ermittler untersuchen nun, ob er auch in den Mord verwickelt ist.

Die 26-jährige war für viele die Kim Kardashian Pakistans. Sie verstand sich auch als Feministin. Sie kämpfte gegen die Unterdrückung der Frauen. Ihre Videos wurden zum Teil Millionenfach geklickt. Mit ihrem Erwerb unterstützte Baloch ihre gesamte Familie, auch ihren Bruder.

In Pakistan wurden allein 2015 mehr als 1.000 Frauen und Mädchen wegen angeblich ehrlosen Benehmens ermordet. Die Dunkelziffer liegt höchtswahrscheinlich noch viel höher. Zudem kommen die Täter oft ungestraft davon, da die Familien ihnen verzeihen.

Im Fall von Baloch haben die pakistanischen Behörden die Gesetzesklausel, die dies erlaubt, ausnahmsweise aufgehoben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel