Eilmeldung

Sie lesen gerade:

CAS: Olympia-Aus von Russlands Leichtathleten - IOC ist nun am Zug

Sport

CAS: Olympia-Aus von Russlands Leichtathleten - IOC ist nun am Zug

Werbung

Russische Leichtathleten dürfen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nicht starten. Der Internationale
Sportgerichtshof CAS wies in Lausanne den Einspruch von 68 russischen Athleten gegen ihren Olympia-Ausschluss zurück. Der Generalsekretär des Internationalen Sportgerichtshofs CAS Matthieu Reeb verwies auf die Rechtskraft des Urteils:

“Nach Ansicht des CAS ist der Russische Leichtathletik Verband von den Spielen in Rio suspendiert. Normalerweise dürfen diese Athleten bei den Spielen nicht starten. Aber noch einmal, das IOC war an dieser Verhandlung nicht beteiligt, also ist diese Entscheidung für das IOC nicht bindend.”

Das IOC will bis Dienstag über den kompletten Ausschluss aller russischen Sportler von den Olympischen Spielen in Rio entscheiden. Russlands Sportminister Witali Mutko kritisierte die Entscheidung:

“Im Allgemeinen müssen wir unglücklicherweise das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs anerkennen. Ich glaube aber, diese Entscheidung verletzt die Rechte der ehrlichen und sauberen Sportler und schafft einen Präzedenzfall, bezüglich der kollektiven Verantwortung.”

Der ganze Fall sei enttäuschend, sagte der jamaikanische Weltmeister und Olympiasieger über 100, 200 und 4 x
100 Meter Usain Bolt.bei einer Pressekonferenz zum Diamond-League-Meeting in London.

“Wenn jemand im Sport betrügt, habe ich das Gefühl, es ist eine gute Nachricht, wenn mann hört: Wenn du gegen die Regeln verstößt, wird das Konsequenzen haben und bestraft werden. Das wird eine Menge Leute ängstigen und ist eine starke Botschaft.”

Am Sonntag tagt das IOC-Exekutivkomitee, die Entscheidung wird mit Spannung erwartet. Sollten die Russichen Sportler in Rio nicht an den Start gehen, wäre es der erste Ausschluss eines Landes von Olympischen Spielen wegen systematischen Dopings.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel