Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wahlkampf um den Labour-Parteivorsitz in Großbritannien eröffnet

welt

Wahlkampf um den Labour-Parteivorsitz in Großbritannien eröffnet

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Startschuss für den Wahlkampf um den Labour-Parteivorsitz in Großbritannien: Zur Wahl stellt sich Amtsinhaber Jeremy Corbyn, der jüngsten Umfragen zufolge das Rennen anführt. Er steht jedoch enorm unter Druck. Kritiker warfen ihm vor, nicht genug gegen einen EU-Austritt getan zu haben.

Jeremy Corbyn bot auch seinen Gegner an: “Ich habe für jeden ein offenes Ohr, denn wenn im September diese Wahl vorbei ist, wird immer noch eine konservative Tory-Regierung an der Macht sein. Es wird immer noch groteske Ausmaße der Ungleichheit in unserer Gesellschaft geben und ganze Teile des Landes, die vergessen sein werden. Es ist die Aufgabe und Pflicht eines jeden Labour-Abgeordneten, sich geeint hinter die Partei zu stellen.”

Der interne Parteistreit war nach dem Brexit-Votum eskaliert und eine Mehrheit der Abgeordneten entzog Corbyn in einem Misstrauensvotum das Vertrauen. Im Zuge dessen war auch sein Arbeitsminister im Schattenkabinett Owen Smith zurückgetreten. Der frühere Journalist tritt nun als einziger Gegenkandidat an.

Denn die bisherige Mitbewerberin Angela Eagle hatte überraschend ihren Rückzug erklärt. Die frühere Gewerkschafterin will nun Owen Smith unterstützen.

Bis zum 21. September stimmen die Wahlberechtigten in einer Briefwahl darüber ab, wer die Partei künftig führen soll.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel