Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Betroffenheit vor dem OEZ in München: "Es hätte jeden treffen können"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Betroffenheit vor dem OEZ in München: "Es hätte jeden treffen können"

<p>Vor dem Olympiaeinkaufszentrum erstreckt sich ein Blumenmeer in Gedenken an die Opfer des Amoklaufs.</p> <p>Neun Personen, darunter sieben Jugendliche, erschoss der Attentäter hier am Freitagabend bevor er sich selbst das Leben nahm.</p> <p>Zehn Personen wurden schwer verletzt. 25 weitere trugen leichte Verletzungen davon. Nach Angaben des Oberstaatsanwalts hatte der Täter sich nicht gezielt Ausländer als Opfer ausgesucht.</p> <p>“Ich bin gekommen für die Menschen, die hier getötet und verletzt wurden. Es hätte jeden von uns treffen können am Freitag”, so Korina Kiriyak.</p> <p>Es bestünden keine Sicherheitsbedenken für München teilt die Polizei mit, doch Eva Andreeva hat ein mulmiges Gefühl: “Ich fühle mich anders, komisch irgendwie. Und ich fühle mich nicht sicher. Nicht sicher genug. Es ist ein unbekanntes Gefühl für mich, denn normalerweise ist München eine sehr sichere Stadt.”</p> <p>In der Münchener Frauenkirche nahmen Gläubige an einem katholischen Gottesdienst teil.</p> <p>Die beiden großen Kirchen hatten ihre Gemeinden in Bayern aufgerufen, für die Toten und Verletzten des Amoklaufs zu beten. </p> <p>Eine offizielle Gedenkfeier ist für die kommende Woche in München geplant.</p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="en"><p lang="en" dir="ltr">Munich mourns victims of mass shooting at <a href="https://twitter.com/hashtag/OEZ?src=hash">#OEZ</a> mall. By <a href="https://twitter.com/Dana_Regev"><code>Dana_Regev</a> <a href="https://t.co/xohtglirNj">https://t.co/xohtglirNj</a> <a href="https://t.co/MtRPp0oblC">pic.twitter.com/MtRPp0oblC</a></p>&mdash; dwnews (</code>dwnews) <a href="https://twitter.com/dwnews/status/757177027111755776">July 24, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>