Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Ansbach ist so klein, was soll denn hier passieren?"

welt

"Ansbach ist so klein, was soll denn hier passieren?"

Werbung

Der von einem syrischen Flüchtling verübte Anschlag in Ansbach hat bei den Menschen in der mittelfränkischen Stadt für Verunsicherung gesorgt.

Eine junge Frau sagte: “Gestern haben wir noch darüber gesprochen. Wir meinten, Ansbach ist so klein, was soll denn hier passieren, hier ist nichts los. Ich wollte nächste Woche zum Bardentreffen nach Nürnberg, ich glaube, das lasse ich lieber, denn es war gestern schon krass.”

Eine Frau übte Kritik an den Medien. Sie sagte: “Ich reagiere ein bisschen auf die Medien am meisten, wenn ich hier den ganzen Rummel sehe und denke, damit werden solche Leute dann auch wichtig. Das ist das, was mich gerade eher ärgert. Natürlich macht es mich betroffen, aber das wissen wir doch, dass es überall sein kann. Es ist, wie es ist. Ich lebe hier ganz normal weiter.”

Und ein Mann meinte: “Es ist schade. Wenn Sie heute mit den Familien weggehen und glauben, Sie können schön am Leben teilnehmen, und dann passiert Ihnen das. Dass natürlich in der Stadt Ansbach sowas passiert, damit hat keiner gerechnet. Aber Sie sehen die jungen Leute heute, das ist katastrophal.”

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel