Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Erste Opfer des Doppelanschlags in Kabul bestattet

welt

Erste Opfer des Doppelanschlags in Kabul bestattet

Werbung

Nach dem verheerenden Doppelanschlag in Afghanistan sind die ersten Opfer bestattet worden. Zwei Selbstmordattentäter hatten sich bei einer Demonstration der schiitischen Minderheit der Hasara am Samstag in Kabul in die Luft gesprengt. Mindestens 80 Menschen wurden getötet und mehr als 230 Menschen wurden verletzt.

Der sogenannte Islamische Staat hatte sich zu dem Anschlag bekannt. Ein Angehöriger sagte: “Wir haben viele unserer Freunde und Familienangehörige verloren. Wir sind hier, um unsere Märtyrer zu beerdigen und dieser Hügel wird von nun an der Berg der Märtyrer genannt werden.”

Sowohl in Afghanistan als auch im angrenzenden Pakistan wurde die schiitischen Minderheit lange verfolgt. Sie gehören zu den ärmsten Menschen in Afghanistan.

Rund 10. 000 Menschen hatten dafür demonstriert, dass der Verlauf einer Stromleitung geändert werden soll, damit die Regionen, in denen die Hasara leben, auch Strom erhalten. Der Anschlag hatte weltweit Empörung ausgelöst.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel