Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Türkei: Sitzung des Obersten Militärrats mit Spannung erwartet

welt

Türkei: Sitzung des Obersten Militärrats mit Spannung erwartet

Werbung

Knapp zwei Wochen nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei kommt in Ankara der Oberste Militärrat mit Ministerpräsident Binali Yildirim zusammen. Der Regierungschef und die Militärvertreter besichtigten zuvor das Mausoleum von Republikgründer Atatürk. Der Rat entscheidet bei seiner jährlichen Sitzung traditionell über Stellenbesetzungen in der Armee. Vor dem Hintergrund der Massenentlassungen in den Streitkräften wird das Treffen mit Spannung erwartet, wie der Politikwissenschaftler Ahmet Kasim Han von der Kadir Has Universität in Istanbul erklärt. Es werde deutlich machen, wie die Armee zukünftig aussehen wird.

Das Treffen findet erstmals am Sitz des Ministerpräsidenten und nicht im Armeehauptquartier statt. Ursprünglich war die Sitzung des Militärrats für August geplant, sie wurde wegen des Putschversuches vorgezogen. Nach Darstellung der Regierung sollten bei dem Ratstreffen im August zahlreiche Gülen-Anhänger aus den Streitkräften entfernt werden, weswegen diese sich zum Putsch entschlossen.

Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte gestern per Dekret fast 1700 Offiziere unehrenhaft entlassen, davon 149 im Generalsrang. Das entspricht weit mehr als einem Drittel aller Generäle des NATO-Partners Türkei. Heute haben zwei weitere Generäle gekündigt, wie der Sender CNN Türk berichtet. Die Regierung verdächtigt die entlassenen Militärangehörigen, Verbindungen zu dem in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen zu haben, den Erdogan für den Putschversuch vom 15. Juli verantwortlich macht. Erdogan hat angekündigt, den Staat von Anhängern der Gülen-Bewegung zu “säubern”.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel