Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Europas Großbanken kommen ordentlich durch den Stresstest

welt

Europas Großbanken kommen ordentlich durch den Stresstest

Werbung

Europas Großbanken haben beim jüngsten Stresstest der europäischen Bankenaufsicht alles in allem ordentlich abgeschnitten. Nicht so gut sah es vor allem für Geldhäuser aus Irland, Österreich, Spanien und Italien aus. Am schlechtesten schnitt die italienische Traditionsbank Monte dei Paschi ab

Der Finanzanalyst Guido von Trading Room Roma: “Es war klar, dass die Lage von MPS sehr schwierig war. MPS ist die am schlechtesten bewertete Bank, während eine der besten Banken Intesa ist. Das war schon Anfang des Jahres deutlich. Die Aktienkurse haben durch die faulen Kredite, dann den Brexit und jetzt den Stresstest gelitten.”

51 Banken wurden untersucht, nicht nur in der Eurozone. Die Prüfer schauten, ob die Häuser für Krisen gewappnet sind und etwa einem heftigen Absturz der Wirtschaft standhalten. Insgesamt sei die Widerstandsfähigkeit durch aufgestocktes Kapital gestiegen, hieß es von der Bankenaufsicht. Die neun deutschen Banken im Test erwiesen sich als ausreichend ausgestattet, wenn auch in einigen Fällen nur knapp.

Die Europäische Zentralbank bewertete das Ergebnis positiv: Der Test zeige eine verbesserte Widerstandsfähigkeit im Bankensystem der Eurozone. Deutsche Banken dagegen warnten vor einer Überinterpretation der Ergebnisse. Gerade die großen Universalbanken, die praktisch sämtliche Bankdienstleistungen anbieten, seien vom Stressszenario besonders getroffen worden, sagte ein hochrangiger Manager einer großen deutschen Bank der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel