Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rad-Weltmeisterin Lizzie Armitstead darf doch nach Rio

Sport

Rad-Weltmeisterin Lizzie Armitstead darf doch nach Rio

Werbung

Trotz verpasster Dopingproben in Rio dabei: Rad-Weltmeisterin Lizzie Armitstead darf bei den Olympischen Spielen für Großbritannien in den Sattel steigen.

Die 27-Jährige war Anfang Juli von der britischen Anti-Doping-Behörde vorläufig gesperrt worden. Sie hatte innerhalb eines Jahres dreimal nicht an Dopingproben teilgenommen.

Jetzt hat der Internationale Sportgerichtshof die Sperre zurückgezogen. Grund hierfür: Verfahrensfehler beim ersten Testversuch.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel