Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Comeback nach zwei Jahrzehnten: Martina Hingis in Rio dabei

Sport

Comeback nach zwei Jahrzehnten: Martina Hingis in Rio dabei

Werbung

Comeback nach 20 Jahren Olympia-Abstinenz: 1996 ging sie zum letzten Mal in Atlanta an den Start, jetzt ist Martina Hingis in Rio mit dabei. Damals blieb die Schweizerin medaillenlos. Dieses Jahr soll sich das ändern.

“Ja, ich fühle mich wieder ein bisschen wie ganz am Anfang. Ich war 20 Jahre nicht da. Es war eine großartige Erfahrung in Atlanta als ich 15, naja, fast 16 war. Jetzt bin ich 35 und in 20 Jahren hat sich viel verändert“, sagt die Tennisspielerin.

Fast wäre Hingis Traum vom Edelmetall auch 2016 geplatzt. Erst viel ihr Partner im Mixed Roger Federer aus, dann Doppelpartnerin Belinda Bencic. Nachdem auch noch Stan Wawrinka verletzungsbedingt absagen musste, hing Hingis Teilnahme am seidenen Faden. Jetzt steht fest: Sie wird mit Timea Bacsinszky in der Doppelkonkurrenz starten – und zwar schon am Samstag gegen Australien.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel