Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Olympia: Die Stars von Rio

Sport

Olympia: Die Stars von Rio

Werbung

Und auch sie gehören zu den großen Stars in Rio. Chris Froome nimmt Doppel-Gold ins Visier, besonders im Zeitfahren ist der Engländer Topfavorit.

Die fliegende Holländerin Dafne Schippers könnte zu Olympia-Gold über 100 und 200 Meter sprinten. Für eine Weiße zu schnell um wahr zu sein, raunen viele. Doch für Doping gibt es keinerlei Beweise.

Teddy Riner ist nicht nur Fahnenträger Frankreichs, sondern auch die größte Medaillenhoffnung. Seit acht Jahren unbesiegt im Schwergewicht, gilt er auch in diesem Jahr als absoluter Favorit.

Die Nummer eins der Tennis-Welt hat mit Olympia noch eine Rechnung offen. Novac Djokovic holte 2008 Bronze, 2012 wurde er Vierter. Dieses Jahr soll es Gold werden für den 29 Jahre alten Serben.

Mit 28,2 Millionen Dollar Jahresverdienst ist Serena Williams in der Liste des US-Magazins Forbes die bestplatzierte Frau. Aber sie sammelt nicht nur Dollar: „Meine vier Goldmedaillen sind vielleicht das, was ich am meisten liebe“, sagt die Amerikanerin.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel