Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rio: Olympisches Feuer macht in Samba-Hochburg Madureira halt

welt

Rio: Olympisches Feuer macht in Samba-Hochburg Madureira halt

Werbung

Bevor die Olympische Fackel heute Abend bei der Eröffnungsfeier eintrifft, durchläuft es noch einige Stationen in Rio und erweist unter anderem der berühmten Christusstatue über der Stadt die Ehre.

Am Donnerstag war das Feuer schon in Madureira im Norden Rios, einem Distrikt, der für seine Sambaschulen berühmt ist. “Ich mache jedes Jahr bei der Parade im Sambadrome mit, aber das hier war eine Überraschung für mich, an das Gefühl werde ich mich den Rest meines Lebens erinnern”, sagte die Sambasängerin Tia Surica, die auch als Trägerin auserkoren wurde.

Wer die Fackel auf den letzten Metern trägt, war noch nicht ganz klar. Die Organisatoren haben Fußballikone Pelé darum gebeten. Der 75-Jährige hat dazu zwar inzwischen die Erlaubnis dazu von seinen Sponsoren, aber Probleme mit seiner künstlichen Hüfte.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel