Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schock in Frankreich nach Brand in Rouen: 13 junge Leute in Partykeller einer Bar ums Leben gekommen

welt

Schock in Frankreich nach Brand in Rouen: 13 junge Leute in Partykeller einer Bar ums Leben gekommen

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Bei einem Brand im Kellerraum einer Kneipe in der nordfranzösischen Stadt Rouen sind am Freitagabend 13 junge Menschen ums Leben gekommen. Sechs Personen konnten wurden verletzt, eine schwebte in Lebensgefahr.

Die Todesopfer sind zwischen 16 und 25 Jahre alt. Sie hatten im Partykeller der Kneipe einen Geburtstag gefeiert. Das Feuer bracht gegen Mitternacht aus.

Laut der Staatsanwaltschaft stolperte wohl ein Gast mit der Torte und den brennenden Kerzen auf dem Treppenabgang, woraufhin eine offenbar leicht entflammbare Deckenverkleidung in Brand geriet. Die Regionalverwaltung sprach von mangelnden Sicherheitsvorkehrungen, so sei der Raum für die Gruppe zu kein gewesen. Laut der Polizei hätten sich die Flammen binnen Minuten ringsherum ausgebreitet.

Es ist das schwerwiegendste Brandunglück in Frankreich seit 2005. Einige Medienberichte hatten zunächst fälschlicherweise von einer Explosion berichtet. Auch in sozialen Medien lancierte Meldungen angeblicher “Allahu-Akbar-Rufe” bestätigten sich nicht.

Augenzeugen zufolge seien die Flammen blitzschnell aufgetaucht: “Ich hatte zu meiner Freundin gesagt, komm, lass uns auf die Terasse gehen. Als ich mich gerade hingesetzt hatte, ginge es auf einmal los”, berichtete eine Frau, die Gast in der Kneipe war, als das Feuer gegen Mitternacht ausbrach. “Wir sahen den Rauch und die Flammen, es flogen Stühle, wir bekamen Angst und haben uns entfernt.”

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel