Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Syrien: Assad-Gegner verkünden Durchbruch in Aleppo - IS-Miliz aus Stadt Mendesch zurückgedrängt

welt

Syrien: Assad-Gegner verkünden Durchbruch in Aleppo - IS-Miliz aus Stadt Mendesch zurückgedrängt

Werbung

Zwei islamistische Rebellengruppen haben nach eigenen Angaben den Belagerungsring um die umkämpfte Großstadt Aleppo durchbrochen. Kämpfer seien im Südwesten der Metropole vorgerückt und hätten sich mit Aufständischen aus dem eingekesselten Ostteil der Stadt zusammengetan, hieß es

Der frühere Al-Kaida-Ableger Dschabhat Fatah al-Scham veröffentlichte am Samstag Videoaufnahmen, die nach der Erstürmung einer Artillerie-Basis des syrischen Militärs in Aleppo entstanden sein sollen. Dabei fiel den Kämpfern offenbar zahlreiches militärisches Gerät in die Hände.

Das syrische Staatsfernsehen berichtete von einer Gegenoffensive der Regierungstruppen und davon, dass Dutzende “Terroristen” in Aleppo getötet worden seien.

Ebenfalls in der Provinz Aleppo ist die Stadt Menbesch von überwiegend kurdischen Einheiten des Bündnisses Demokratische Kräfte Syriens – SDF – fast vollständig aus den Händen der Miliz Islamischer Staat befreit worden. Laut eines Bündnissprechers stehen neunzig Prozent der Stadt unter SDF-Kontrolle, die Kämpfe hielten aber vereinzelt noch an. Die Demokratischen Kräfte Syriens werden bei ihrer Offensive unter anderem durch Luftschläge der vom US-Militär geführten Koalition gegen die IS.Miliz unterstützt.

Ein Koalitionssprecher erklärte, die unterstützenden Operationen würden so lange wie nötig fortgesetzt. Die vereinte Offensive gegen die IS-Miliz in Mendesch hatte vor rund zwei Monaten begonnen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel