Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Südafrika: Regierungspartei ANC verliert auch in Hauptstadt Pretoria

welt

Südafrika: Regierungspartei ANC verliert auch in Hauptstadt Pretoria

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Südafrikas Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC) hat bei den Kommunalwahlen auch das prestigeträchtige Pretoria an die Opposition verloren. Die Hauptstadt ist neben Port Elizabeth die zweite Metropole, in der die Oppositionspartei Demokratische Allianz (DA) den jahrelang als unantastbar geltenden ANC verdrängt. Als politisches Trostpflaster bleibt dem ANC nach der Abstimmung vom vergangenen Mittwoch der Machterhalt in der Wirtschaftsmetropole Johannesburg. Hier kam der ANC auf rund 45 Prozent der Stimmen, die DA erreichte 38 Prozent.

Präsident Jacob Zuma bewertete den Wahlausgang am Samstag erstmals öffentlich, ohne auf den auch ihm zugeschriebenen Popularitätsverlust des ANC näher einzugehen:

“Die Kommunalwahlen waren heiß umkämpft. Konkurrierende Parteien haben leidenschaftlich ihre Standpunkte vorgebracht, um möglichst viele Wählerstimmen auf sich zu vereinen. So sollte es auch sein in einer Demokratie.”

Mmusi Maimane hatte erst im vergangenen Jahr als erster Schwarzer den Vorsitz der Demokratischen Allianz übernommen. Das Kalkül, in seinem Gefolge die wachsende schwarze Mittelschicht mitzuziehen, ging offenbar auf. Landesweit vereinigte die DA als insgesamt zweitstärkste Partei 27 Prozent der Stimmen auf sich, der ANC kam nur noch auf 54 Prozent nach 62 Prozent im Jahr 2011.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel