Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Deutschland: Wie kam der chinesische Tourist in die Asylunterkunft?

welt

Deutschland: Wie kam der chinesische Tourist in die Asylunterkunft?

Werbung

Ein chinesischer Tourist ist in Deutschland versehentlich in einer Flüchtlingsunterkunft einquartiert worden. Der 31-Jährige war auf dem Flughafen Stuttgart ankommen.

Nachdem seine Brieftasche gestohlen wurde, landete er in einer Aufnahmestelle für Asylbewerber in Heidelberg. Wie es dazu kam, ist den Behörden ein Rätsel. Ebenso unklar ist, weshalb der Mann mit Hilfe eines Übersetzers dort den Erfassungsantrag ausfüllte. Er wurde letztlich in eine Asylunterkunft nach Dülmen im Münsterland gebracht, wo Betreuer das Missverständnis nach einigen Tagen aufklärten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel