Eilmeldung

Längster Hungerstreik der Menscheitsgeschichte beendet

Im indischen Bundesstaat Manipur hat die Aktivistin Irom Sharmila nach fast sechzehn Jahren Hungerstreik wieder Nahrung zu sich genommen.

Sie lesen gerade:

Längster Hungerstreik der Menscheitsgeschichte beendet

Schriftgrösse Aa Aa

Im indischen Bundesstaat Manipur hat die Aktivistin Irom Sharmila nach fast sechzehn Jahren Hungerstreik wieder Nahrung zu sich genommen.Die 44-Jährige trank am Dienstag vor Fernsehkameras eine kleine Portion Honig. Sharmila hatte mit dem Hungerstreik gegen den lokalen Ausnahmezustand protestiert, der in Manipur gilt. Sie wolle sich jetzt politisch für das Ende des Ausnahmezustands einsetzen, sagte sie, und bei den nächsten Wahlen in Manipur kandidieren.

Der “Armed Forces Special Powers Act” gilt in Manipur, wo die Aktivistin lebt, seit 1980. Er verleiht dem indischen Militär weitreichende Rechte und schützt es vor gerichtlicher Verfolgung. Auslöser für Sharmilas Hungerstreik war der Tod von zehn Menschen, die im November 2000 von einer der Regierung unterstehenden paramilitärischen Sicherheitstruppe getötet wurden.

Die Aktivistin war in den vergangenen sechzehn Jahren über eine Nasensonde ernährt worden. Nach Angaben von Amnesty International war ihr Hungerstreik der längste in der Geschichte der Menschheit.