Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mal wieder Tränengas im Parlament des Kosovo

welt

Mal wieder Tränengas im Parlament des Kosovo

Werbung

Im Parlamentsgebäude des Kosovo ist erneut Tränengas versprüht worden. Diesmal traf es einen Ausschuss, der über einen Gesetzentwurf für die Grenzdemarkierung zwischen Kosovo und Montenegro abstimmen sollte. Wie schon mehrere Male zuvor in den vergangenen Monaten läßt plötzlich ein Oppositionsabgeordneter das Reizgas austreten.

Einige Sitzungsteilnehmer verlassen den Raum, andere schreiten trotz des Gases zur Abstimmung. Schließlich wird die Sitzung durch das Heulen eines Rauchmelders beendet.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel