Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Libyen: Schlag gegen IS-Miliz

welt

Libyen: Schlag gegen IS-Miliz

Werbung

In Libyen ist ein Schlag gegen die IS-Miliz gelungen. Mit der Einheitsregierung verbündete Milizen haben nach eigenen Angaben das Hauptquartier des sogenannten Islamischen Staats in Sirte erobert. Das berichtet die Führung der Militäroperation.

Nach Angaben des Pressediensts der Regierungseinheiten wurden nach Kämpfen an der Universität mindestens 20 tote IS-Kämpfer gefunden. In den eigenen Reihen gab es nach diesen Angaben 16 Tote. Seit dem Beginn der Armeeoffensive auf Sirte im Mai wurden mehr als 300 Soldaten der Regierungstruppen getötet.

Regierungstreue Milizen hatten im Mai ihre Offensive gegen die Dschihadisten gestartet. Sie werden von Spezialkräften der USA und Großbritanniens mit Informationen unterstützt. Seit Anfang August bombardiert die US-Luftwaffe Stellungen des IS. Oberst Mohammed Al-Gharsi, Sprecher der Regierungstruppen, lobte die Unterstützung durch die USA: “Die amerikanischen Kräfte haben für uns die Scharfschützen ausgeschaltet. Die Scharfschützen haben uns große Probleme gemacht, aber die amerikanische Luftunterstützung war sehr hilfreich. Sie beobachten sie und schlagen zu, während sie noch in ihren Positionen sind, bevor unsere Truppen vormarschieren.”

Der IS hatte im Juni 2015 die Kontrolle über Sirte übernommen. Der Verlust der 450 Kilometer östlich der Hauptstadt Tripolis gelegenen Stadt wäre ein schwerer Schlag für die Dschihadisten. Sirte bildet die Verbindung zwischen dem Westen und dem Osten des ölreichen Landes.

Nach dem Sturz und dem Tod des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi infolge eines französischen und britischen Militäreinsatzes im Jahr 2011 war das nordafrikanische Land ins Chaos gestürzt. Seitdem beherrschen verfeindete Milizen den Staat. Der IS nutzte die unübersichtliche Lage in Libyen, um sich auszubreiten, unter anderem in Gaddafis Heimatstadt Sirte.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel