Eilmeldung

Sie lesen gerade:

USA: Marihuana bleibt verboten

welt

USA: Marihuana bleibt verboten

Werbung

In den USA bleibt Marihuana unter Bundesrecht verboten. Auch für medizinische Zwecke ist es weiter nicht erlaubt, da der medizinische Nutzen der Droge wissenschaftlich nicht erwiesen ist, entschied die amerikanische Rauschgiftbehörde. Marihuana bleibt damit klassifiziert als “Droge ohne medizinischen Nutzen”. Allerdings erleichtert die Behörde künftig das Anpflanzen der Droge, um medizinische Forschung zu erleichtern.

Im Gegensatz zum Bundesrecht ist Marihuana in 25 Bundesstaaten und dem Regierungssitz Washington DC für medizinische Zwecke erlaubt. Auch wegen dieses Gegensatzes hatten Kongressmitglieder sich für die Neuklassifizierung des Rauschmittels starkgemacht. Der Streit über die Klassifizierung der Droge dauert in den USA seit 46 Jahren an.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel