Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Anschlag in Hua Hin: Thailands Behörden waren vorgewarnt

welt

Anschlag in Hua Hin: Thailands Behörden waren vorgewarnt

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Die thailändischen Sicherheitsorgane hatten Informationen, dass ein Anschlag kurz bevorstand. Polizeichef General Chakthip Chaijinda betonte aber, dass es keine konkreten Hinweise auf Zeitpunkt und Ort gab. Bei einer beispiellosen Serie von Sprengstoffanschlägen waren vier Menschen getötet und 35 weitere verletzt worden. Thailand begeht am Freitag den 78. Geburtstag von Königin Sirikit.

“Alle 7 Provinzen, die angegriffen wurden, haben für die neue Verfassung gestimmt. Dort mag es eine Gruppe geben, die damit nicht einverstanden ist und versucht eine Situation herbeizuführen, die die Stabilität diskreditiert und das Vertrauen der Touristen beschädigt”, erklärte Polizeigeneral Chakthip Chaijinda in Bangkok.


Anschlagsort in Phuket

Insgesamt detonierten am Donnerstagabend und am Freitagvormittag (Ortszeit) mindestens zehn Sprengsätze in fünf verschiedenen Orten, darunter auf der Urlauberinsel Phuket und in Hua Hin, wo die Königsfamilie eine Sommerresidenz besitzt.




Die verwendeten Sprengsätze ähneln denen, die muslimische Separatisten im Süden Thailands verwenden. Das lässt nach Ansicht von Polizeigeneral Chakthip Chaijinda keine Rückschlüsse auf die Täter zu.

Seit dem Verfassungsreferendum waren in sieben Provinzen Thailands Anschläge verübt worden. Die neue Verfassung bevorzugt erstmals den Buddhismus.

Die Behörden verschärften die Sicherheitsvorkehrungen an Regierungsgebäuden, Bahnhöfen und Flughäfen. Soldaten bezogen Stellung. An den Flughäfen gilt die höchste Sicherheitsstufe. Eine Sondereinheit übernahm die Ermittlungen.



Aufnahmen einer Überwachungskamera in Hua Hin sollen Tatverdächtige zeigen

Mehr zum Thema

Bangkok Post: Thailand sabotaged on auspicious day (13 Photos)

The Nation: Timeline of bomb attacks

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel