Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kosovo feiert Olympiasiegerin Kelmendi

Sport

Kosovo feiert Olympiasiegerin Kelmendi

Werbung

Majlinda Kelmendi ist zurück in der Heimat. Die Judoka ist in der Klasse bis 52 Kilogramm in Rio de Janeiro die erste Olympiasiegerin des Kosovo geworden.

2012 London war Kelmendi in London noch unter albanischer Flagge gestartet. Erst seit acht Jahren ist das Kosovo unabhängig, Serbien hatte die Eigenständigkeit seiner Ex-Provinz jahrelang nicht anerkannt.

Die Rückkehr in das Kosovo ist ein besonderer Moment für Kelmendi:

“Ich bin sehr glücklich nach all der Arbeit, nicht nur für mich. Dieser Olympiasieg ist für mein Land, für Kosovo. Ich hoffe, ich kann die Jugend unseres Landes mit diesem Erfolg inspirieren und motivieren”.

Kelmendis Sieg hat auch eine politische Dimension. Noch in der letzten Woche hatte die serbische Regierung ihren
Athleten geraten, Kontakt mit Sportlern aus dem Kosovo zu vermeiden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel