Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Waldbrand in Kalifornien vertreibt 82 000 Menschen

welt

Waldbrand in Kalifornien vertreibt 82 000 Menschen

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Wegen eines Waldbrandes in Südkalifornien sind 82.000 Menschen von einer Evaluierungsanordnung betroffen, nachdem am Dienstag (Ortszeit) ein Feuer am Cajon Pass, nur gut 20 km nördlich der 200.000-Einwohner Stadt San Bernardino, ausgebrochen ist. Etwa 700 Feuerwehrleute bekämpfen den Brand, der sich rasch auf eine Fläche von mehr als 6.000 Hektar ausgedehnt hat.



Der “Bluecut Fire” getaufte Flächenbrand, brach im dichten, trockenen Buschland westlich der Interstate 15, die Los Angeles und Las Vegas verbindet, aus. Abschnitte der Fernverkehrsstraße wurden gesperrt. Auch der historische Summit Inn Diner, eine der Sehenswürdigkeiten an der Route 66, wurde ein Opfer der Flammen.

Seit Wochen kämpfen Löschteams im dürregeplagten Westen der USA gegen Dutzende Waldbrände an, die inzwischen mehr als 1.200 qkm Land (das entspricht etwa 170.000 Fußballfeldern) zerstört haben.


“Feuerwirbel” oder “Feuertornado” beim #BlueCutFire

Mehr zum Thema

Los Angeles Times: Live updates: Fire in Cajon Pass explodes, burning 18,000 acres and destroying property

CALFIRE: Current Fire Information

Incident Information System: Bluecut Fire

KABC ABC7EyewitnessNews

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel