Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

In Widersprüche verstrickt: Polizei in Rio hindert zwei US-Schwimmer an der Ausreise

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets
In Widersprüche verstrickt: Polizei in Rio hindert zwei US-Schwimmer an der Ausreise

<p>Die brasilianische Polizei hat zwei Schwimmer der US-Olympia-Mannschaft an der Ausreise gehindert. Jack Conger und Gunnar Bentz wurden von Beamten der Bundespolizei aus dem United Airlines Flug UA128 nach Houston geholt. Sie sollen im Laufe des Donnerstag vor Gericht aussagen. </p> <p>Es geht um einen Raubüberfall, den die US-Schwimmer angezeigt hatten. Nach dem Besuch einer Party im französischen Haus an der Lagune Rodrigo de Freitas, rund 35 Kilometer vom Olympischen Dorf entfernt, seien sie am frühen Sonntagmorgen überfallen worden. Die Sportler haben sich bei ihren Aussagen in Widersprüche verwickelt. </p> <p>Ryan Lochte, der sich bereits in den <span class="caps">USA</span> aufhält, sprach von einem Täter, der 400 Dollar erbeutet habe, Teamkollegen von mehreren Tätern. Auf Videoaufnahmen einer Überwachungskamera, die die vier bei ihrer Rückkehr im Olympischen Dorf filmte, wirkten sie nach Angaben der brasilianischen Ermittler entspannt. Die brasilianische Polizei hat bislang wenig Anhaltspunkte, die die Aussagen der Schwimmer bestätigen. </p> <blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Watch the full <a href="https://twitter.com/MLauer"><code>MLauer</a> report after he spoke with <a href="https://twitter.com/RyanLochte"></code>RyanLochte</a> directly: <a href="https://t.co/4go3nTNMO8">https://t.co/4go3nTNMO8</a> <a href="https://t.co/UhRQjgIEdg">pic.twitter.com/UhRQjgIEdg</a></p>— <span class="caps">NBC</span> Olympics (@NBCOlympics) <a href="https://twitter.com/NBCOlympics/status/766106883182751745">August 18, 2016</a></blockquote> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> <br /> <br /> <p>In einem Interview mit <span class="caps">NBC</span> gab Lochte eine andere Darstellung des Vorfalls als bei der brasilianischen Polizei. Gegenüber dem Fernsehsender sagte er, ihr Taxi sei nicht angehalten worden, sondern habe an einer Tankstelle gehalten, weil die Athleten austreten wollten. Und der Täter habe mit der Waffe auf ihn gezielt und sie ihm nicht auf die Stirn gesetzt.</p> <p>Lochte wies Vermutungen des Reporters zurück, die vier hätten den Überfall erfunden, um eine Ausrede für den Bruch des Zapfenstreich zu besitzen. So etwas würden wir nie machen, habe Lochte zu ihm gesagt, erklärte <span class="caps">NBC</span>-Frühstücksfernseh-Moderator Matt Lauer.</p> <h3>Ryan Lochte schildert <span class="caps">NBC</span> den Überfall (<span class="caps">NBC</span>, 15. August 2016)</h3> <br /> <iframe src="http://www.nbcnews.com/widget/video-embed/744377923990" width="606" height="341" frameborder="0" allowfullscreen></iframe> <p><strong>Mehr zum Thema</strong></p> <p><a href="http://www.teamusa.org/Media/News/USOC/081816-Statement" rel="external">USOC statement regarding U.S. swimmers</a></p> <p><a href="http://www.nbcnews.com/storyline/2016-rio-summer-olympics/two-u-s-swimmers-pulled-plane-rio-lawyer-n633241" rel="external">NBC: Two U.S. Swimmers Pulled Off Plane in Rio Amid Robbery Probe</a></p> <p><a href="https://www.washingtonpost.com/world/brazilian-judge-bans-lochte-other-us-robbery-victims-from-leaving-the-country/2016/08/17/c5107754-648a-11e6-b4d8-33e931b5a26d_story.html?hpid=hp_hp-top-table-main_lochte-1145a%3Ahomepage%2Fstory" rel="external">Washington Post: Two U.S. Olympic swimmers prevented from leaving Brazil by authorities</a></p>