Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wetterchaos: Taifun Dianmu trifft auf südchinesische Küste

welt

Wetterchaos: Taifun Dianmu trifft auf südchinesische Küste

Werbung

In der südchinesischen Provinz Guangdong hat der Taifun Dianmu großflächige Überschwemmungen ausgelöst.

Verletzte gibt es nach offiziellen Angaben nicht. Zehntausende Menschen waren wegen des sintflutartigen Regens aufgefordert worden, ihre Häuser zu verlassen. Die Stärke des Taifuns schwankte von Region zu Region.

Auch in der Provinz Hainan und der gleichnamigen Tropeninsel hinterließ der Taifun Überschwemmungen. Ganze Landstriche stehen dort unter Wasser. Der Zugverkehr wurde eingestellt, zahlreiche Flüge gestrichen. Für die Region ist es bereits der achte Tropensturm der Saison.

Ausläufer des Sturms machten sich auch in Hongkong bemerkbar.

Er bewegt sich weiter Richtung Westen auf die vietnamesische Küste zu. Dort könnte der Taifun Meteorologen zufolge eine dicht besiedelte Region treffen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel