Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Iran will Beziehungen zu Kuba ausbauen

welt

Iran will Beziehungen zu Kuba ausbauen

Werbung

Der iranische Außenminister Mohammad Javar Zarif hat seine Lateinamerikareise auf Kuba begonnen. Er hat sich in Havanna mit seinem kubanischen Amtskollegen Bruno Rodriguez getroffen. Der Besuch dient dem Ausbau der Beziehungen zwischen beiden Ländern. In Havanna sagte Zarif, man habe immer an der Seite des kubanischen Volkes gestanden.

Nach dem Ende der Sanktionen und den Annäherungen an die Internationale Staatengemeinschaft will Kuba seine Handelsbeziehungen verbessern. Der kubanische Minister für Außenhandel, Diaz, erklärte, Kuba und der Iran teilten die Erfahrung, unter Sanktionen zu leben. Er betonte, der Iran könne Kuba helfen, asiatische Märkte zu erschließen.

Irans Außenminister Zarif ist mittlerweile nach Nicaragua weiter gereist. Die nächsten Stationen seiner Reise sind Ecuador, Chile, Bolivien und Venezuela.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel