Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Paralympics finden ohne russische Sportler statt

Sport

Paralympics finden ohne russische Sportler statt

Werbung

Der internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte den Komplett-Ausschluss. Das internationale Paralympische Komitee IPC hatte der gesamten russische Mannschaft, wegen des Staatsdopings, den Start bei den Spielen verweigert. Dagegen hatte der russische Verband Einspruch eingelegt, der nun abgeschmettert wurde. In der Begründung heißt es, die Russen hätten bei der Anhörung die Vorwürfe nicht entkräften können. In Moskau reagierte man mit scharfer Kritik. Es sei eine unerhörte Frechheit und Prinzipienlosigkeit des CAS, verlautete es aus dem Sportaussschuss. Die Paralympics beginnen am 7. September in Rio.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel