Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Budapest-Bewerbung für Olympische Spiele 2024

welt

Budapest-Bewerbung für Olympische Spiele 2024

Werbung

Budapest ist im Wettbewerb um die Olympischen Spiele 2024 – zusammen mit Rom, Paris und Los Angeles. Die ungarische Mannschaft ist gerade aus Rio de Janeiro zurückgekehrt mit acht Goldmedaillen, drei Silber- und vier Bronzemedaillen.

Zsolt Borkai, Präsident des Olympischen Komitees meint: “Natürlich können wir darüber diskutieren, was das alles kosten wird, aber so ein Event würde auf alle Fälle unser Land stolz machen und uns alle ein Gefühl der Gemeinsamkeit erleben lassen.”

Es gibt auch Stimmen gegen Budapest als Austragungsort. Der Verein “Olympics? No.” sieht vor allem die hohen Ausgaben. András Dancs sagt: “Was das kosten würde, das ist vollkommen inakzeptabel. Das viele Geld, das für die Olympischen Spiele verwendet würde, wird auf anderen Gebieten viel mehr gebraucht.”

In Umfragen sind momentan 35 Prozent der Ungarn gegen die Olympischen Spiele 2024 in Budapest.

Korrespondentin Andrea Hajagos meint: “Die Halle, in der die Sportler heute gefeiert wurden, könnte 2024 selbst zur Austragung der Spiele dienen. Das werden wir allerdings erst im September 2017 erfahren, also etwa in einem Jahr.”

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel