Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ölpreis sackt ab - OPEC berät Ende September

wirtschaft

Ölpreis sackt ab - OPEC berät Ende September

Werbung

Die Ölpreise haben am Donnerstag erneut nachgegeben. Am Morgen kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent 48,90 US-Dollar, und war damit um 15 US-Cent abgesackt.

Bereits am Mittwoch waren die Ölpreise unter Druck geraten, nachdem das amerikanische Energieministerium einen deutlichen Anstieg der Rohölbestände gemeldet hatte.

Die bereits überdurchschnittlich hohen Vorräte sind damit weiter gestiegen. Dies verstärkt den Blick der Marktteilnehmer auf das weltweit hohe Angebot an Rohöl.

In den ersten drei Wochen des Augusts waren die Ölpreise noch um mehr als 20 Prozent gestiegen – in diesen Wochen hatten die Exporteure noch gehofft, das Produktionsniveau einfrieren zu können, um die Preise zu stärken.

Nun will sich Ende September das Ölkartell OPEC mit anderen Produzenten treffen, um über die Lage am Rohölmarkt und über Förderobergrenzen zu beraten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel