Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Anschlag auf chinesische Botschaft in Kirgisien

welt

Anschlag auf chinesische Botschaft in Kirgisien

Werbung

Bei der Explosion eines Sprengsatzes vor der chinesischen Botschaft in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek ist den Behörden zufolge eine Person getötet worden. Zudem habe es drei Verletzte gegeben.

Bei dem Toten handelt es sich demzufolge um einen Selbstmordattentäter. Der Mann habe mit einem Auto das Absperrgitter durchbrochen und sei so auf das Botschaftsgelände eingedrungen. Kirgisiens stellvertretender Ministerpräsident nannte die Tat einen “Terrorakt”. Die Polizei und der Staatsschutz haben Ermittlungen eingeleitet.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel