Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sri Lanka: Hacker knackt Präsidentenwebsite und fordert Verschiebung von Uni-Klausur

welt

Sri Lanka: Hacker knackt Präsidentenwebsite und fordert Verschiebung von Uni-Klausur

Werbung

Ein 17-Jähriger ist in Sri Lanka aufgrund des Verdachts festgenommen worden, in die Bearbeitungssoftware der Internetseite von Staatspräsident Maithripala Sirisena eingedrungen zu sein.

Der Polizei zufolge habe er dann eine Nachricht auf die Website gestellt, in der er den Präsidenten aufforderte, eine Klausur zu verschieben oder von seinem Amt zurückzutreten. Er argumentierte, die Prüfung kollidiere mit den Feierlichkeiten zum singhalesischen und tamilischen Neujahrsfest. Darüber hinaus forderte er den Staatschef auf, sich mehr um die Belange von Studenten zu kümmern und die Sicherheit sri-lankischer Internetseiten zu verbessern, weil man sonst vor einem Cyberkrieg stehe.

Der präsidiale Internetauftritt war aufgrund des Eindringlings während des vergangenen Wochenendes blockiert. Dem Hacker droht im Falle einer Verurteilung eine Haftstrafe von drei Jahren und eine Geldbuße in Höhe von umgerechnet rund 1.800 Euro.

Der 17-Jährige sei in Kadugannawa, rund 100 Kilometer östlich der Hauptstadt Colombo, ausfindig gemacht und in Gewahrsam genommen worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel