Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Samsung in der Patsche - Rückruf des Galaxy Note7 soll bis zu 1,2 Milliarden Euro kosten

unternehmen

Samsung in der Patsche - Rückruf des Galaxy Note7 soll bis zu 1,2 Milliarden Euro kosten

Werbung

ALL VIEWS

Tap to find out

Billig wird das nicht für Samsung: Nach mehreren Dutzend Akkubränden ruft der Smartphone-Marktführer sein Spitzenmodell Note 7 zurück, nach eigenen Angaben weltweit – ohne China – 2,5 Millionen verkaufte Geräte. In Südkorea soll der Umtausch am 19. September starten. Auch in Deutschland können sich Kunden für einen Austausch des Samsung Galaxy Note7 auf einer "Homepage" registrieren lassen, so Samsung Deutschland auf seiner Facebook-Seite.

Samsung hatte nach derm Verkaufsstart vor zwei Wochen zuerst Kunden in Südkorea und China beliefert. Rund 400.000 Geräte sollen dort ausgeliefert worden sein. Kunden in Deutschland sollten eigentlich ab dem vergangenen Freitag dran sein.

Branchenkenner (laut “Bloomberg”) beziffern die Aktion mit knapp 900 Millionen Euro, südkoreanische Medien gehen bis 1,2 Milliarden Euro. Es sei ein “herzzerreißender Betrag’‘, sagte Koh Dong Jin, Leiter der Smartphone-Sparte von Samsung.

Die Samsung-Aktie hat nach einem Allzeithoch in der vorletzten Augustwoche 6,8 Prozent verloren.

su mit Reuters

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel