Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mostra: Jude Law als rauchender Papst

cinema

Mostra: Jude Law als rauchender Papst

Mit Unterstützung von

Filmdarling Jude Law sorgte am Wochenende für Startrubel beim Filmfestival von Venedig. Noch dazu als Papst in Paolo Sorrentinos “The Young Pope”, einer fiktiven Biografie über den ersten US-amerikanischen Pontifex.

Das als mehrteilige Fernsehserie# angelegte Werk, unter anderem mit US-Star Diane Keaton als Nonne, wirft einen unnachgiebigen Blick hinter die Kulissen des Vatikans. Ein ziemlich heißes Eisen für Oscar-Preisträger Sorrentino, der sich vor allem auf die private Person des Lenny Belardo konzentriert, ein Waisenkind, das Papst wird.

Paolo Sorrentino: “Wir haben versucht, ehrlich und offen an die Sache heranzugehen. Denn 10 Stunden sind nicht genug, um eine derart komplexe Welt zu erkunden. Wir wollten die Widersprüche, Schwierigkeiten und andere faszinierende Aspekte der Kirche erforschen. “

Jude Law: “Was mir anfangs Sorgen machte, war eine so öffentliche Person wie den Papst darzustellen. Paolo erinnerte mich immer wieder daran, dass es um einen Mann geht, der nebenbei auch Papst ist. Die große Herausforderung und Genugtuung war für mich, einen komplizierten, mehrschichtigen Menschen zu spielen, der obendrein selbst eine Rolle spielt. Ebenso, wich ich die Rolle des Lenny spiele, spielt Lenny im Film den Papst. “

Die Serie über den rauchenden und Kaffee trinkenden Papst startet im Herbst in mehreren europäischen Ländern im Privatfernsehen.

ALL VIEWS

Tap to find out
Nächster Artikel