Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Syrische Regierungstruppen sollen Aleppo mit Giftgas angegriffen haben

welt

Syrische Regierungstruppen sollen Aleppo mit Giftgas angegriffen haben

Werbung

Konfliktbeobachter und Ärzte haben der syrischen Regierung vorgeworfen, in von Rebellen kontrollierten Teilen der Stadt Aleppo Chlorgas eingesetzt zu haben. Zwischen 70 und 80 Menschen sollen seit dem Angriff unter Atembeschwerden leiden. Die große Mehrheit sind Kinder.

Es gibt keine unabhängige Bestätigung der Vorwürfe. Die syrische Regierung hat den Einsatz von Chemiewaffen immer bestritten. Laut einer von den Vereinten Nationen in Auftrag gegebenen Untersuchung, hat das syrische Militär in den vergangenen Jahren mindestens zweimal Giftgas eingesetzt.

In der geteilten Stadt Aleppo leben 300.000 Menschen in belagerten Stadtteilen, die sie nicht verlassen können. Sie sind fast völlig von humanitärer Hilfe abgeschnitten und sind willkürlichen Angriffen von Rebellen wie von Regierungstruppen ausgesetzt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel