Eilmeldung

Sie lesen gerade:

US-Open: Djokovic mit "Kurzarbeit" weiter

Sport

US-Open: Djokovic mit "Kurzarbeit" weiter

Werbung

Weltranglisten-Erster Novak Djokvovic gewinnt das dritte Mal, weil ein Gegner aufgeben muss – und steht im Halbfinale der US Open. Vor der zweiten Runde hatte der Tscheche Vesely verletzt aufgegeben, in der dritten Runde gab der Russe Michail Juschni beim Stand von 4:2 für Djokovic im ersten Satz auf. Djokvovic führte gegen Jo-Wilfried Tsonga 6:3, 6:2, als der Franzose wegen einer Knieverletzung aufgeben musste. Im Kampf um das Endspiel trifft Djokovic auf Gael Monfils. Der gewann gegen Nadal Bezwinger Pouille sein fünftes Match nacheinander ohne Satzverlust und erreichte zum ersten Mal in seiner Karriere das Halbfinale der US Open.

Bei den Frauen schafft es Angelique Kerber ins Halbfinale. Vor einem Jahr warf Roberta Vinci noch Serena Williams aus dem Turnier, aber Kerber setzte sich gegen die gewohnt kampfstarke Italienerin Roberta Vinci durch. Sie besiegte die Vorjahresfinalistin mit 7:5, 6:0 und steht zum dritten Mal in diesem Jahr bei einem Grand-Slam-Turnier unter den besten Vier. Sollte sie das Finale erreichen und dort gewinnen, würde Kerber definitiv Serena Williams als Weltranglisten-Erste ablösen. Nach 78 Minuten auf dem Center Court nutzte die Australian-Open-Siegerin ihren zweiten Matchball.

Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft die Weltranglisten-Zweite in der Nacht von auf die Dänin Caroline Wozniacki, die Anastasija Sevastova aus Lettland in zwei Sätzen besiegte.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden.euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel